Einfluss des Heizens und Legierens am Pfannenofen auf Stahl- und Schlackenzusammensetzung sowie die Einschlusspopulation

Einfluss des Heizens und Legierens am Pfannenofen auf Stahl- und Schlackenzusammensetzung sowie die Einschlusspopulation

Christoph Lex

Nr.:

Im Rahmen eines laufenden Projekts zwischen voestalpine Stahl Donawitz und dem Lehrstuhl für Eisen- und Stahlmetallurgie wurde ein thermodynamisch gekoppeltes Modell für die Vorhersage der Stahl-, Schlacken- und Einschlusszusammensetzung während der Pfannenofenbehandlung entwickelt.

Durch begleitende Anlagenuntersuchungen soll die Parametrisierung des Modells für die Herstellung von Kohlenstoffstählen unterstützt werden. Eine wesentliche Rolle nehmen dabei das Heizen und das Legieren ein: Durch das Heizen mit den Graphitelektroden und das gleichzeitige Spülen kann es zur Ausbildung eines Spülflecks und in weiterer Folge zur Aufnahme von Sauerstoff kommen. Das beeinflusst Summensauerstoffgehalt und die Einschlusspopulation. Die Zugabe von Legierungsstoffen führt zu einer Veränderung der Stahlzusammensetzung und kann auch die Zusammensetzung von Einschlüssen verändern. Die Wirkung des Heizens, Spülens und Legierens sind dabei nicht immer genau zu trennen.

Der Kandidatin/dem Kandidaten werden folgende Aufgaben gestellt:

  • Begleitung von Anlagenuntersuchungen durch Probennahme und Datenerfassung im Stahlwerk der voestalpine Stahl Donawitz,
  • Bewertung des Einflusses von Heizdauer und –intensität auf die Veränderung der Stahlzusammensetzung durch Probennahme vor und nach dem Heizen für drei ausgewählte Stahlgruppen,
  • Bewertung des Einflusses von Legieren (Zugabemenge und Auflösung) und Spülen (Spülgasmenge- und –dauer) auf die Veränderung der Stahlzusammensetzung durch Probennahme vor und nach der Legierungszugabe für drei ausgewählte Stahlgruppen,
  • Aufbereitung von Datensätzen für eine begleitende Abbildung in einem thermodynamischen Modell (erfolgt durch Mitarbeiter des Lehrstuhls für Eisen- und Stahlmetallurgie),
  • Zurückspielen der Ergebnisse an den Kandidaten/die Kandidatin zur Korrelation mit Messergebnissen.

Advisors

Christian Bernhard

Ao.Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.mont.
Vice-Head of Institute - Secondary Metallurgy and Casting
2022-10-28T13:21:02+02:00
Go to Top